Wie funktionieren die Wunderwaffen intermittierend Fasten, Heilfasten, Intervallfasten?


Ist intermittierend Fasten ein Gewinn für Körper, Seele und Geist? 

Warum und wie funktioniert überhaupt intermittierend Fasten? 

intermittierend fasten
Photo by Sebastian Voortman on Pexels.com

Was würdest Du sagen, wenn es eine Möglichkeit gäbe, Zivilisationskrankheiten wie Diabetes und Krebs zu verringern und gleichzeitig gesund älter zu werden? 

Und das nur, indem du dich einfach ein paar Tage anders ernährst. 

Was geht in dir vor, wenn du das hörst? Schön wäre es, oder? 

Es gibt tatsächlich eine Methode, die das hinbekommt, und das schon seit Jahrtausenden: Das intermittierend Fasten, Intervallfasten, Heilfasten oder auch bekannt unter 7 oder 3 Tage Fasten, 16 8 Fasten, oder 16 8 Diät 

Fasten wird oft missverstanden. Wir bringen dir hier Klärung. 

Üblicherweise verstehen wir unter Fasten das Weglassen von allen oder einigen Nahrungsmitteln oder Getränken. 

Biologisch gesehen heisst Fasten (darunter auch Intervallfasten oder Heilfasten) der Wechsel von der Verbrennung von Zucker zur Energiegewinnung zur Verbrennung von Fettsäuren und Ketonen. 

Das echte biologische Fasten startet erst 48 Stunden nach der letzten Mahlzeit. Das ist sehr wichtig, denn erst dann starten die Vorteile des Fastens. 

Photo by Anna Tarazevich on Pexels.com

Welche Vorteile hat intermittierend Fasten, Intervallfasten, Heilfasten, 3 Tage Fasten, 16 8 Fasten oder 16 8 Diät? 

Fasten ist eine Schutzreaktion gegen zukünftige Stressreaktionen. 

Nach einigen Tagen wird der Körper angeregt, Entzündungen zu reduzieren und beschädigte Zellen zu ersetzen und zu entfernen. 

Zum Beispiel Mäuse leben ganz einfach länger und gesünder, wenn die Ernährung reduziert oder ganz eingeschränkt wird. 

Und der Clou dabei: Dieser Prozess des gesundheitlichen Vorteils bleibt erhalten, wird also konserviert. 

Warum? 

Dein Körper nutzt nach einigen Stunden eben das Eigene, um sich zu versorgen.  

Er nimmt entweder 

>>Muskelmasse 

>>Kohlenhydrate (Glykogen) oder 

>>Lipide (Fettmasse) 

All diese 3 Stoffe liefern dir Energie, jedoch auf verschiedene Art und Weise. Glykogen(Zucker,KH) ist relativ wenig da. Deshalb braucht er dann schnell Energie aus Muskelmasse (Proteinen) oder Fettmasse (Lipide). 

Da es viel effizienter ist, Fettmasse zu nehmen (diese hat viel mehr Energie als Protein), verbrennt dein Körper also ziemlich schnell Fett. 

Und das ist doch cool, oder? Dein Körper “saugt” selbst Fett ab. 

Photo by Allan Mas on Pexels.com

Also ca. 48 Stunden nach der letzten Mahlzeit, beginnt dein Körper mit dem richtigen Fasten und verbrennt dann Fett durch die einzigartigen Moleküle, die Ketonkörper. Das nennt man “Ketose”. 

Aber Achtung: Wenn du deinen Körper zu lange in dem Zustand lässt, verhungert er, dann ist er unterernährt. 

Das ist der Grund, warum du eben z.B. ein 

7 Tage Heilfasten machen sollst, oder intermittierend Fasten (Intervallfasten 16 8 Diät, 16 8 Fasten). 

Das ist zeitlich beschränkt und lässt deinen Körper nicht unterernährt zurück! 

Das Heilfasten, das du hier herunterladen kannst, hat einen grossen Booster-Effekt, d.h. du kannst damit eine super Grundlage z.B für das Intervallfasten (16 Stunden Fastenzeit, 8 Stunden Essenszeit) erreichen. 

Damit legst du den Grundstein für eine super Immunabwehr, lebenslange Gesundheit und ein neues Lebensgefühl. 

Frei von Entzündungen und frei vom Risiko von schweren Zivilisationskrankheiten (Krebs, Diabetes). 

Ich selbst habe damit z.B. eine monatelange Entzündung im Schultergelenk innerhalb weniger Tage wegbekommen. Und das war so einfach, unglaublich. 

Starte also noch heute und downloade dir die Grundlage “Heilfasten Anleitung 7 Tage”. Damit kannst du gerade dir selbst beweisen, dass du es ernst meinst und dein Leben wirklich verbessern möchtest. Und: Du kannst dann nach diesem Programm von 7 Tagen das intermittierende Fasten in deinen Alltag integrieren und davon profitieren. Viel Spass